Angepinnt Regelwerk vom Backstuben 1960Life Server

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Serverstatus : In Arbeit | Teamspeak : Online | Teamspeak : 78.31.64.248 Port : 9987 |

    • Regelwerk vom Backstuben 1960Life Server

      Gesetzbuch


      §1 - Allgemeine Verstöße

      §1 – (1)
      Den Server zu verlassen um RP-Situationen zu meiden, ist verboten. Allgemein als CombatLog bekannt.

      §1 – (2)
      Hack oder Cheats anwenden in jeglicher Form.

      §1 – (3)
      Grundloses töten von Hilfskräften, wie z. B. medizinischen Kräften, ADAC oder Taxifahrer.

      §1 – (4)
      Trolling generell, muss hier nicht näher erläutert werden... weiß jeder Bescheid.

      §1 – (5)
      Grundloser verbaler Angriff auf andere Spieler und rassistische Äußerungen (ohne RP-Hintergrund).

      §1 – (6)
      Es dürfen keine Fahrzeuge außerhalb einer RP-Situation gerammt oder mutwillig zerstört werden.

      §1 – (7)
      Absichtliches Herbeiführen einer Explosion ist ohne RP-Hintergrund verboten.

      §1 – (8)
      Es werden keine Spielinformationen über Teamspeak weitergeleitet, sollte dies doch vorkommen,
      dürfen die Informationen nicht angewandt werden.

      §1 – (9)
      Gefahrenzonen auf der Karte (rot markiert) sind keine PvP-Zonen, hier wird ebenfalls RP geführt.
      Hier können vermehrt Überfälle stattfinden.

      §1 – (10)
      Die Festnahme eines Bürgers, ist keine Erlaubnis ein Feuergefecht zu starten. Es muss eine
      Freilassung ausgehandelt werden, schlägt dieser Handel fehl und der Straftäter wird nicht
      freigelassen, darf geschossen werden. Ausnahme: Straftäter wird weiter eskortiert. Eine
      Ankündigung muss mindestens 3 Minuten vorher eingehen und die Befreiungsaktion darf nicht
      länger als 10 Minuten dauern. Mindestens 5 Polizisten sind erforderlich.


      §2 - Sicherheitsgebiete (Safezone)
      Es gibt keine ausgewiesenen Safezones.


      §3 - New Life
      Nach dem Ableben, hat man ein neues Leben erhalten, einen neuen Versuch. RP Angelegenheiten
      werden Nichtig. Keine Forderungen und keine Verpflichtung. Ein Bürger mit neuem Leben hat sich
      von seinem alten Körper 15 Minuten lang fernzuhalten (ca. 1 km). Ebenfalls darf ein Bürger mit
      neuem Leben nicht an dem Gefecht erneut teilnehmen. Reanimation ist kein neues Leben!


      §4 - VDM / RDM
      VDM = vehicle death match - Das mutwillige/grundlose überfahren von anderen Mitspielern ist verboten
      RDM = random death match - Das Töten von Bürgern ohne Hintergrund ist verboten. Hier gilt im
      Notfall die Meldepflicht des Betroffenen


      §5 - Power RP
      Jegliche Handlung muss ein RP-Hintergrund besitzen. Taten die eine Handlungsmöglichkeit unterbinden
      sind verboten.-Ständiges Niederschlagen- Kompromissloses Dauerfeuer auf einen Bürger. Dieses Gesetz
      wurde beschlossen, für eine Barrierefreiheit in jeglicher Kommunikation zwischen Bürgern und
      Staatsdienern.


      §6 - Illegale Gegenstände

      §6 – (1)
      Schwarzmarkt-Gegenstände sind im Allgemeinen Illegal. Nicht illegale Gegenstände sind diejenigen,
      die auch bei einem normalen Händler erworben werden können.

      §6 – (2)
      Gepanzerte Fahrzeuge, außer Großfahrzeuge die zum transportieren von Waren dienen, wie Tempest
      Fahrzeuge.

      §6 – (3)
      Waffen die man nicht im Legalen Waffenshop kaufen kann, sind illegal.

      §6 – (4)
      SDAR und alle Erwerbblichen Waffen vom Waffenhändler sind legal.


      §7 - Allgemeines

      § 7 – (1)
      Auf der Insel Tanoa, gilt die Deutsche Straßenverkehrsordnung. Innerhalb der Ortschaft bis 50 km/h
      und außerhalb der Ortschaft 130 km/h.

      § 7 - (2)
      Die Aktionen, die ein Spieler mit dem von ihm verkörperten Charakter begeht, haben Auswirkungen auf sein gesamtes RP.
      D.h. dass für verschiedene Charaktere verschiedene Namen verwendet werden müssen.
      Dementsprechend sollten ggf. Cop- und Mafia-Charaktere mit verschiedenen Namen versehen werden.

      §7 – (3)
      Es muss ein Vor- und Zuname als eingetragener Bürger von Tanoa vorhanden sein. Vornamen dürfen
      abgekürzt sein oder die Geschlechterbezeichnung vor dem Nachnamen.

      §7 – (4)
      Es gibt auf der Karte keine PVP-Gebiete.

      §7 – (5)
      Geiselnahmen so wie ein Banküberfall, dürfen erst ab einer Anwesenheit von Mindestens 5 Polizisten
      durchgeführt werden.

      §7 – (6)
      Abspielen von Musik ist verboten.

      §7 – (7)
      Der Side-Chat ist Tabu für jegliche RP-Maßnahme, ebenso das Sprechen über den Chat.

      §7 – (8)
      Eine Geiselnahme muss einen Hintergrund haben und muss mit einer tatsächlich vorhandenen Geisel
      durchgeführt werden. Forderungen müssen angemessen sein. Es muss eine Möglichkeit zur Verhandlung
      gegeben sein.

      §7 – (9)
      Personen mit sichtbaren illegalen Gegenständen oder Fahrzeugen dürfen ohne weitere Begründung
      kontrolliert werden.

      §7 – (10)
      Ein Bankraub darf nur einmal innerhalb einer Serverperiode stattfinden.

      §7 – (11)
      Clankriege müssen im Forum offiziell angekündigt werden. Alle Teilnehmer müssen erwähnt werden und
      Zeit, sowie eine Begründung müssen angegeben sein. Clankriege müssen von einem Supporter abgesegnet
      werden.


      §8 - Hinrichtung

      §8 - (1)
      Nach einer Hinrichtung muss der hingerichtete Spieler seinen Namen und seine Geschichte ändern.
      Immobilien, Fahrzeuge und Kontostand bleiben erhalten, jedoch ist es dem Hingerichteten nicht erlaubt
      in seine alte Position/Rolle zu schlüpfen, z.B. wenn ein Polizeichef gerichtet wurde mit neuem Namen
      wieder Polizeichef zu sein, oder als gerichteter Mafiaboss als der Bruder des verstorbenen wiederzukehren
      um den Platz als Mafiaboss zurück zu bekommen.

      §8 - (2)
      Hinrichtungen müssen vorher bei einem Supporter oder Admin angekündigt werden.

      §8 - (3)
      Hinrichtungen bedürfen eines ordentlichen RP-Hintergrundes und können vom Supporter/Admin abgelehnt
      werden.

      §8 - (4)
      Hinrichtungen dürfen nur von Mafiabossen, Firmenbossen oder dem Bürgermeister durchgeführt werden.
      Diese Personen müssen dies selbst tun und dürfen keine anderen Personen dafür beauftragen.

      §8 - (5)
      Der Hinrichtende muss zu dem Hinzurichtenden laut und deutlich sagen: Hiermit richte ich dich hin!
      Nach einer Hinrichtung muss sowohl der Hingerichtete zum Support/Admin und dies melden.

      §8 - (6)
      Sollte der Hingerichtete sich nicht freiwillig melden, ist dies ein Bangrund.


      Bei Verstößen gegen das Regelwerk obliegt die Höhe der Strafe jedem Supporter selbst.